Logo-Main.jpg

Informationen zu V100 2079

Die Baureihe V100 sollte im leichten Reise- und Güterzugdienst auf Nebenstrecken der Deutschen Bundesbahn (DB) eingesetzt werden. Die Baureihe wurde ab 1956 vom Bundesbahn-Zentralamt in München zusammen mit der MaK für die Deutsche Bundesbahn entwickelt.

Unsere Lok gehört der ab 1962 gebauten Unterbauart V100.20 an (Informationen dazu: V100.20 auf Wikipedia), die ab 1968 als BR 212 bezeichnet wurde. Als V100 2079 wurde sie mit dem stärkeren Motor (1.350 PS Leistung) ausgerüstet. Sie wurde am 5. Juli 2007 nach Hamm überführt und befand sich seitdem in der Wiederaufarbeitung, die u.a. umfangreiche Blecharbeiten erforderte. 2019 war sie schließlich fertig. Die Lackierung erfolgte im ursprünglichen Purpurrot, so wie sie damals an die Bundesbahn abgeliefert wurde. Beschriftet wurde sie als "212 079-8" in der ab 1968 gültigen Form..

Aktuelle Erscheinung: 212 079-8 in Staßfurt am 28.09.2019

Technische Details:

Hersteller: Maschinenbau Kiel (MaK)
Baujahr: 1964
Länge über Puffer: 12.300 mm
Dienstmasse: 63,5 t
Radsatzfahrmasse: ca. 15,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Leistung: 993 kW (1.350 PS)
Motor-Bauart: Daimler-Benz MB 835 Ab

Am 27. September 2019 bestand sie erfolgreich die Abnahmefahrt. Auch sie wird uns künftig bei Sonderfahrten zur Verfügung stehen, deren erste gleich am Folgetag stattfand. Lesen Sie auch unsere Berichte zu Fahrteinsätzen und der Abnahmefahrt.

 

Bis zur Neulackierung im Jahr 2019 zeigte sich die 212 079-8 in der Farbe Verkehrsrot.

Alte Darstellung: V100 2079 bis zur Neulackierung in 2019

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.