Logo-Main.jpg

V 200 033

Die Baureihe V 200 läutete ab Mitte der 1950er Jahre den Traktionswechsel im hochwertigen Schnellzugdienst ein. Auch das Bahnbetriebswerk Hamm zählte zeitweise bis zu 50 Maschinen dieses Typs zu seinem Bestand. Unsere V 200 033 war allerdings eine der wenigen Maschinen, die während ihrer aktiven Dienstzeit nie in Hamm beheimatet waren. Sie wurde 1956 von Krauss-Maffei in München gebaut und war viele Jahre lang vom Bw Villingen aus eingesetzt. Als sie ab Mitte der 70er Jahre durch die fortschreitende Elektrifizierung in Süddeutschland entbehrlich wurde, fand sie wie viele andere V 200 ein neues Betätigungsfeld in Norddeutschland und gehörte von 1975 bis 1980 zum Bw Oldenburg, sowie bis zu ihrer Ausmusterung 1984 zum Bw Lübeck. Sie war bereits auf dem Weg zur Verschrottung, als der Zug von engagierten Eisenbahnern aus Hamm aufgehalten wurde. Es gelang, sie der damals jungen Museumseisenbahn Hamm zu übereignen.


V 200 033 verfügt heute über eine für zahlreiche V 200 typische Motorisierung aus zwei je 1100 PS starken Maybach-Dieselmotoren des Typs MD 650, für deren Geräuschkulisse sie über die Grenzen Deutschlands hinaus berühmt ist. Zu jeder der beiden Antriebsanlagen gehört ein Getriebe Maybach Mekydro K 104. Auch der originale Dampfheizkessel von MAN/Körting ist noch vorhanden und sorgt damals wie heute für wohlige Wärme in unseren Zügen.

Aktuell ist unsere V 200 033 die einzige technisch und optisch original erhaltene V200.0 die betriebsbereit ist. Erleben Sie Kraft, Dynamik und Sound auf eine unserer Sonderfahrten.

Berichte zur V200 033 - V200 Fanpage


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.