MEH Facebook

Motoreninstandsetzung Anlage II

Altes Material wird irgendwann einmal weich und spröde. So ist es auch mit Dichtungen und Zylinderköpfen. Sie werden durch Druck und hitze arg strapaziert - warm und kalt. Viele unzählige Male - dann entsteht ein Ermüdungsbruch oder Riss. so war es auch bei einem Zylinderkopf der Anlage II. Er riss zwischen den Stegen der Auslassventilsitze, wodurch Kühlwasser in den Brennraum bzw. Zylinder gelang. Diese Wasser gelangte weiter an den Kolbenringen vorbei in die Motorwanne und damit ins Motorenöl. Also reparatur und Ölwechsel erforderlich. Gesagt getan - V200-Truppe ging ans Werk! Um einen Zylinderkopf abbauen zu können, sind bei den Maybach-MD-Motoren umfangreiche Vorarbeiten erforderlich. So muss z.B. das Steueroberteil über den Zylinderköfen und die L'Orange-Einspritzgeräte abgebaut werden.

 

MD 650_Anl._II

Nach dem Abnehmen des Zylinderkopfes zeigte sich dann der Wassereinbruch - grünlich schimmert das aufbereitete Kühlwasser im Zylinder auf dem Kolbenboden.

Der sichtbare Riss zwischen den thermisch sehr hoch belasteten Ventilsitzen der Auslassventile .

Leider riss beim Lösen der Bolzen einer ab...... Da musste dann gebohrt werden - keine leichte Aufgabe für das Werkstatt-Team von Mario & CO.

Letztendlich konnte die Anlage am 26. Januar wieder erstmals gestartet werden, um am 28. Januar wieder einmal zu beweisen, wie robust Maybachmotoren eigentlich sind.... .

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.